Sonntag, 27. November 2016

Glücksmomente der Woche #48


Glücksmomente der Woche #47


Unspektakulär und doch fabelhaft?

Wir arbeiten, wir haben frei, wir leben, wir sind. So wie wir eben sind. Wir beraten ob in der Wohnung noch mal Veränderungen kommen, wir überlegen, was wir jetzt als nächstes mit unserer vielen Zeit anfangen.
Es ist immer noch komisch, weil all das Warten auf was auch immer einfach vorbei ist. Und wir haben jahrein jahraus immer auf irgendwas gewartet. Vielleicht passiert dies...vielleicht aber auch das...nun - es ist nichts passiert und die Wartezeit hat ein Ende. Wenn auch noch vorsichtig, aber es werden Pläne geschmiedet...der Stellplatz bekommt vielleicht einen Carport, das Bad vielleicht neue Möbel und wenn wir schon neue Möbel ins Bad stellen, dann überlegen wir gleich noch ob wir nicht das komplette Bad sanieren. Die Türen gefallen uns nicht mehr so, wie wäre es mit einer Dachterasse... hach ja...es gibt ja immer was nicht wahr? 

Und so vergeht die viele Zeit dann doch ganz schnell und das ist mehr als fabelhaft. Es liegt bestimmt auch daran, dass mir diese Zeit gerade viel Gutes bringt. Ich habe kleine Fixpunkte auf die ich mich sehr freuen kann. Ich freue mich auf die Adventszeit, zum ersten Mal seit sooooo langer Zeit. Ich genieße die Tage an denen ich frei habe, egal ob sie neblig oder sonnig sind. Völlig egal sogar. Weil es hier viele Lichterketten, Kerzenschein und Mandarinenduft gibt. Weil ich ein wahrer Adventsglückspilz bin und nach jahrelangem Adventskalenderverzicht (gezwungenermaßen, weil dem Lieblingsmann der Advent immer zu plötzlich kam) nun gleich zwei Adventskalender zum Öffnen habe, einen vom Lieblingsmann (jaaaaaaaaa echt jetzt!!!)und einen von einer ganz besonderen Lieblingsmenschin ♥ inklusive einem Tee (von einer anderen zauberhaften Lieblingsmenschin) für jeden Tag.

Zeit für Traurigkeit bleibt momentan wenig. Zumindest offiziell. So während des Tages. Ich gebe zu, ich denke zur Zeit wenig über unsere Situation nach. Ich lebe einfach. Fülle meine Freizeit mit angenehmen Dingen anstatt Trübsal blasen. Dass ich mich von Babys und dem ganzen Familienkram weiter eher fernhalte, tut mir gut. All das - wie wundervoll und süß und was alles dazu gehört - gefolgt von einer Million herzzerreißen zuckersüßen Weihnachtskinderbildern vollgestopft mit Glück bis obenhin, oder dem Gesprächsstoff der sich rund ums Baby dreht positiv wie negativ...brauch ich alles nicht und glücklicherweise prallt das alles auch ganz gut von mir ab. Dazu braucht es wohl die gewisse Distanz und es funktioniert, zumindest bei mir. Auch die Botschaft meiner Freundin, dass das dritte Kind nun da ist, lässt mich erstaunlicherweise kalt. Na bitte. Viel Spaß aber ohne mich...war ja vorher auch schon so. Zumindest was die eine Freundin betrifft. Vielleicht hat gerade sie mir durch ihr Verhalten gezeigt, wie wichtig ein wenig Distanz ist...siehste, konnt ich sogar noch was lernen ;)

Manchmal erschrecke ich mich über mich selber. Wenn ich in mich hinein höre...wenn ich denke war´s das jetzt? Wieso bin ich in vielen Themen so unterkühlt...ist es ok, dass es mir gerade wirklich gut geht? Ist es aktives Verdrängen oder ist es einfach so? Ich denke immer, es müsste noch mal ein Holzhammer kommen. Vielleicht kommt er ja noch, wer weiß. Manchmal träume ich seltsame Dinge, meistens habe ich in den Träumen ein Baby. Ein sehr süßes sogar. Vielleicht verarbeite ich eben nachts, weil ich tagsüber keine Zeit dazu habe? Aber auch das wirft mich nicht auf der Bahn. Ich vergesse den Traum eben wieder...sie sind sowieso in der Regel sehr konfus. 

Was mir unglaublich Mut und Freude bereitet, ist ein neuer Arbeitsvertrag, der hoffentlich die nächsten Tage für den Lieblingsmann genehmigt wird. Wenn dann noch meine Chefin mitspielt...Dann würde es bedeuten wir haben mehr Zeit miteinander. Ein Stück mehr Lebenszeit. Was wiederum einfach nur Glück bedeutet. Und was ich sehr zu schätzen weiß und was ein fabelhafter Vorteil ist, wenn man kinderlos ist. Man wird sehen...aber ich bin zuversichtlich. Ich wünsche es mir einfach ganz ganz fest und weil ich das so gut kann, drum heiße ich ja so. 

Also lieber Advent - schön dass du jetzt da bist! Du wirst mich dieses Jahr wieder verzaubern so wie früher. Und ich bin dankbar, dass es mir, trotz dieser Zeit, die sonst immer sehr melancholisch war, gerade gut geht. Ich schätze es dieses Jahr ganz besonders, weil es kein einfaches Jahr war, weil ich eigentlich trauriger denn je sein müsste und weil mir das Leben gerade jetzt zeigt, wie gut es sein kann und wie wichtig die kleinen Glücksmomente sind. Sie sind für mich überlebenswichtig und ich bin wirklich froh und dankbar darüber, dass ich den Blick dafür behalten durfte. Ich bin nicht erleichtert, dass wir uns so entschieden haben, es fühlt sich immer noch nicht nach Sicherheit an und es tut beim Zurückblicken natürlich immer noch weh und ist schwer. Würde ich jetzt anfangen nochmal alles revue passieren zu lassen....mach ich aber nicht. 
Ich lebe heute gut damit, ER übrigens auch (gerade eben gefragt), besser als ich es mir hätte vorstellen können. Ich komme absolut klar mit mir, mit uns und der Zeit gerade. Und die Tatsache, dass es so ist, ist fast unvorstellbar fabelhaft nicht wahr??

Montag, 21. November 2016

MakroMontag

Von meinem Schweizbesuch hab ich ein süßes kleines Pflänzchen mitgebracht. Die kleine Hauswurz darf nun bei mir wohnen auf einem wunderschönen Blatt aus Beton.





Ich hoffe sehr, dass dieses kleine süße Gewächs schön festwächst und dass es ihm beim uns gefällt!
Eine schöne Novemberwoche für euch!

MakroMontag bei Ms. Figino










































Montag, 14. November 2016

MakroMontag

Hallo kleine Fliege.








Ich mag Fliegen nicht besonders gern, aber vor der Linse sind sie trotzdem irgendwie faszinierend...



Auf eine schöne neue Woche!

Geteilt auf: MakroMontag bei Ms. Figino

















Montag, 7. November 2016

MakroMontag

Es ist wieder so weit...Erkältungszeit und MakroMontag bei Ms. Figino. So sieht übrigens meine Vitamin C + Zink Tablette aus...wollen wir hoffen, dass sie hält was sie verspricht!








Auf eine neue Woche! Bleibt schön gesund ;)