Freitag, 17. Juni 2016

Urlaubsreif.

Lieber kleiner Wünscheblog, leider musst du diese und nächste und übernächste Woche auf meine Glücksmomente verzichten, ebenso auf den MakroMontag und andere Geschichten. Ich bin nämlich dann mal weg. Und ich bin urlaubsreif. Aber sowas von. Ich bin direkt froh, dass die Menschen, die sonst so um mich herum sind, ein bisschen Abstand von mir bekommen. In mir ist alles genervt und steht unter Strom und jaaaaaaaaaaaa ich bin zu allem auch noch super aufgeregt vor unserer kleinen Zweierreise. 

Ich kann es kaum abwarten endlich die Türe hinter mir zu schließen und mich zwei Wochen lang auf Urlaub und auf ja vielleicht einfach mal nichts einzulassen. Und doch bin ich so nervös, weil ich die besten Katzenjungs der Welt alleine lassen muss. Das Katzenmamaherz zerreißt es fast und am liebsten würde ich die Fellnasen einfach mit einpacken. Krass wie man die kleinen Samtpfoten vermissen kann...

Apropos einpacken. Seit Tagen sind hier die Koffer gepackt. Also meine. Man kann nie früh genug damit beginnen ;) Und so bin ich fast sicher, an alles gedacht zu haben. Wie man allerdings mit Kindern reisen kann ist mir ein komplettes Rätsel. Ich würde dann vermutlich schon ein halbes Jahr im Voraus packen, um nichts zu vergessen, statt Bilder würden bei mir dann Listen an der Wand hängen und wehe mir bringt irgendwer etwas durcheinander...Allen Respekt und kein Wunder sind eure Autos immer bis unters Dach vollgepackt, so dass man gar nicht mehr hinten raus sieht. Wird ja bei uns zweien schon echt eng...

Kinder. Nächstes Thema. Einen kurzen Absatz wert wie ich finde ;) Zwei Wochen lang keine Neubaugebietsbabybäuche um uns herum. Zwei Wochen lang keiner, der uns dumm von der Seite anlabert: Ihr habt doch hoffentlich heute noch was vor oder? Zum Beispiel Kinder machen oder so. Keine Fragen von kinderreichen Frauen: Und wie sieht es denn mit eurem Kinderwunsch aus? Keine Bemerkung mehr: Hm achso - die untere Wohnung mit der oberen verbinden? Ahhhh neee, da müsst ihr schon Kinder haben, sonst habt ihr ja viel zu viel Platz. Witzig nicht? Also ob ich nicht wüsste was man mit viel Platz anfangen kann... Und überhaupt...dieses wissen wollen wie es bei uns so läuft, sich die Geschichte erzählen lassen und dann Luft holen uns sagen: "ja aber schau, bei uns hat es mit nur einer Eizelle geklappt" von jemandem, der nicht den Hauch einer Ahnung hat wie es ist mit 7 Negativs und einem zweitägigen Positiv zu leben, aber der eigentlich wissen müsste, dass diese Bemerkung für mich an meiner Stelle des Weges so ziemlich die Dämlichste ist, die ich hören will. Denn schließlich sind wir ja alle den gleichen Weg gegangen nicht wahr? *zuckersüßlächelnddieaugenverdreh* Da bleibt mir nur zu sagen: "Schön für euch!"

Und noch was zum Thema Kinder. Meine Tage habe ich pünktlich VOR dem Urlaub bekommen. Manchmal hilft wünschen dann eben doch was ;) 

Achso und noch die allerletzte Lustigkeit der Woche:
Eben klingelt die Post, nach dem ich nicht innerhalb dreieinhalb Sekunden an der Türe war, wurde sofort unten und nebenan, vermutlich gleich noch gegenüber und zeitgleich zwei Straßen weiter geklingelt, und gerade als die Postfrau unten drauf drückt öffne ich die Haustüre und sage in nur minimal genervtem Ton "bin ja schon da" sagt die andere Schnupse die mit dabei war: "ja mei ham mer a kleines Kind oder so?" 
Hä???????????
WTF???
Ist die Welt jetzt komplett verrückt geworden??????  Oder lag es schlicht und ergreifend daran, dass ich zum ersten Mal um 10 Uhr ungeschminkt die Türe öffnete? Jaha...Entschuldigung...ich war mit dem Blitzding und Haare färben beschäftigt...
Und das scheiß Paket war nicht mal für mich, sondern für die Schwägerin.
Schade das mit dem Türschließer, denn diesmal hätte ich gern die Türe hinter mir zugeknallt.

Also.

Ich hoffe, dass es euch allen so gut geht wie es mir die nächsten zwei Wochen gehen wird und an dieser Stelle 100000millionenmal Danke für die lieben Leser, die jeden Tag auf meiner Seite zu sehen sind. Und das wo ich doch zur Zeit so ruhig bin...


♥♥♥